Erfolgreiche Staatsmeisterschaften 2024 für WLV Athlet/Innen

Am 29./30.06.2024 fanden in Linz die Staatmeisterschaften statt. Bei hochsommerlichen Bedingungen konnten sich die Wiener Athlet/Innen mit 3x Gold, 3x Silber und 3x Bronze sehr gut in Szene setzen.

Erst vor 2 Wochen unterbot Alessandro GRECO (DSG Wien) über 400m das Limit für die U20 Weltmeisterschaft mit einem neuen österreichischen U20 Rekord. An diesem Wochenende gab es ein spannendes Rennen um den Staatsmeistertitel, das Greco in 46,92sec für sich entscheiden konnte. Er blieb damit erstmals unter der 47 Sekunden Marke. 

Foto: (c) ÖLV / @wolf.amri

Einen zweiten Staatsmeistertitel sicherte sich Greco mit der 4x100m Staffel der DSG Wien. Das Quartett Julian MALISCHNIG/Lukas WEILHARTER/Alessandro Greco/Leander BURTSCHER konnte mit 41,80sec die Goldmedaille gewinnen.

Den 3. Wiener Staatsmeistertitel an diesem Wochenende holte sich Will DIBO (SKV Feuerwehr Wien). Das Kugelstoßen konnte er mit 16,90m für sich entscheiden. Dazu konnte Dibo noch zwei Silbermedaillen erringen - eine im Diskuswurf mit 53,23m und eine in einem spannenden Hammerwurfwettkampf mit 56,06m.

Bild: (c) ÖLV / Alfred Nevsimal

Im Dreisprung der Frauen gewann Viktoria STRACZEK-HELIOS (DSG Wien) Silber. In einem aufregenden Wettkampf zeigte sie Nervenstärke und sprang nach 5 ungültigen Versuchen mit 12,05 im letzten Durchgang noch auf´s Podest.

Ein Fabellauf gelang Nachwuchshoffnung Suri STÖHR (ÖBV Proteam) im 200m Lauf der Frauen. Die bereits für die U18 Europameisterschaft qualifizierte Athletin konnte sich mit einer starken Zielgeraden auf 24,45sec steigern. Damit gelang Stöhr der Sprung aufs Stockerl und die erst 16 jährige Sportlerin durfte sich über die erste Staatsmeisterschaftsmedaille bei den "Großen" freuen.

Eine Bronzemedaille sicherten sich auch Felix SCHULTSCHIK (DSG Wien) im Dreisprung der Männer mit 14,22m und Eren AGIRBAS (DSG Wien) im 100m Hürdenlauf der Männer mit 15,04sec.

Bericht: Alexander Maier

Titelbild: (c) ÖLV/ @wolf.amri

2. Juli 2024