Österreichische Meisterschaften U18/U23 und Ultralauf - 6x Gold und viele weitere Medaillen für WLV Athlet/Innen

Ein intensives Wettkampfwochenende gab es am 06./07.07. 2024, fanden doch in Eisenstadt die österreichischen Meisterschaften der U18/U23 statt und in Bad Blumau jene im Ultralauf über 24 Stunden. Bei beiden Meisterschaften konnten sich bei teils schwierigen Bedingungen (Hitze, Wind) die Wiener Athlet/Innen sehr gut in Szene setzen!

Bei den österreichischen U18/U23 Meisterschaften gab es je 5x Gold, 5x Silber & 5x Bronze.

Zwei überlegene Siege in der wU18 feierte Elena KOLLER (DSG Wien). Sowohl im 1500m Lauf, als auch im 3000m Lauf setzte sie sich sofort an die Spitze und gab diese nicht mehr her. 4:50,45min über 1500m und 10:25,17min über 3000m lauteten Kollers Siegerzeiten.

Ebenfalls zwei österreichische Meistertitel in der wU18 gewann Nzube IKEBUE (SKV Feuerwehr Wien). In einem spannenden Hochsprungwettkampf bezwang sie die 1,61m im ersten Versuch und gewann somit aufgrund weniger Fehlversuche. Die zweite Goldmedaille gelang Ikebue im Dreisprung, den sie mit 10,94m klar für sich entscheiden konnte. Doch damit hatte sie noch nicht genug. Im Stabhochsprung überquerte Ikebue 3,10m und sie konnte sich noch über eine Silbermedaille freuen.

In der männlichen U23 sicherte sich die Staffel der DSG Wien in der Besetzung Thomas KOCH, Julian MALISCHNIG, Alessandro GRECO & Leander BURTSCHER den österreichischen Meistertitel mit der Zeit von 41,82sec. Das Quartett blieb damit nur 22/100 über dem Wiener U23 Rekord.

Zwei Silbermedaillen in der männlichen U23 in jeweils sehr taktisch angelegten Rennen gelangen Timo HINTERNDORFER (DSG Wien) über 1500m (4:02,53min) und 5000m (15:00,56min). Ebenfalls Silber sicherte sich im 400m Lauf der wU23 Helene VOGEL (DSG Wien) in 57,45sec, sowie die männliche 4x100m Staffel der DSG Wien in der Besetzung Simon OBI, Nicolas SCHWENDT (der im Einzel 100m Lauf mit 11,28sec nur 1/100 über den 27 Jahre alten Wiener U16 Rekord blieb), Felix KUHN & Sami AL-KITAL mit 44,18sec.

Über zwei Bronzemedaillen freuen konnte sich Hannah KRWANJA im 100m Hürdenlauf der wU23 mit 14,02sec & als Mitglied der 4x100m Staffel der DSG Wien in der Besetzung Sarah WIDHALM, Helene Vogel, Hannah Krawanja & Sophia KUHN mit 49,27sec. Über 800m der mU23 gelang Hindernisspezialist Bernhard NEUMANN (DSG Wien) mit 1:59,32min der Sprung aufs Stockerl. Im Dreisprung der wU23 gelang dies Nicole VIDAN (ULC Zehnkampf) mit 11,52m, sowie Anna Lena WEILHARTER (DSG Wien) im Hochsprung mit 1,66m.

Die warmen Temperaturen machten den Läufer/Innen das Leben bei den österreichischen Meisterschaften im 24h Lauf schwer, die im steirischen Bad Blumau stattgefunden haben. Bei den Männern sicherte sich Markus GABRIEL (LV Marswiese) mit 196,23km den Vizestaatsmeistertitel. Auch bei den Frauen gelang mit Sabrina LEDERLE (ULT Heustadelwasser) einer WLV Athletin der Sprung aufs Podest. Mit 177,62km sicherte sie sich die Bronzemedaille. Absoluter Höhepunkt aus Wiener Sicht war aber die Teamwertung, den diese konnte sich die Mannschaft des ULT Heustadelwasser in der Besetzung Sabrina Lederle, Harald WURM & Adalbert DARAZS sichern!

Text: Alexander Maier

Bilder: (c) ÖLV / @wolf.amri

9. Juli 2024